Schriftgröße

A A A
Startschuss für die Sportabzeichensaison

In vielen Vereinen des Sportkreises Mergentheim startet im April das Training zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens 2017. Im vergangenen Jahr haben über 1.600 Sportlerinnen und Sportler in vielen Vereinen und Schulen des Sportkreises Mergentheim das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt. Im Bereich des Württembergischen Landessportbund konnte der Sportkreis Mergentheim somit im Verhältnis zu seinen Mitgliedern die mit Abstand meisten Abzeichen in 2016 verleihen. Bei der vor kurzem in Stuttgart stattgefundenen Referententagung konnte Sandra Eidel als Sportabzeichen Referentin des Sportkreises Mergentheim hierfür die Glückwünsche von Seiten des WLSB entgegen nehmen.

Auch in 2017 bieten wieder eine Vielzahl von Sportvereinen im Sportkreis Mergentheim mit ihren qualifizierten Übungsleitern und Trainern für Jedermann die Möglichkeit an, für das Deutsche Sportabzeichen zu trainieren und dies abzulegen. Gestaffelt in verschiedenen Altersklassen und unterteilt in Frauen und Männer müssen hierzu Disziplinen aus den Bereichen Koordination, Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer absolviert werden. Ergänzend ist hierzu noch ein Nachweis zur Schwimmfertigkeit zu erbringen. Jeder Sportler und jede Sportlerin kann in den einzelnen Kategorien je nach ihren Vorlieben und Neigungen aus unterschiedlichen Disziplinen vor allem aus dem Bereich der Leichtathletik, Turnen und Schwimmen auswählen. Aber auch aus anderen Sportarten können hier Leistungsnachweise mit in das Sportabzeichen eingebracht werden. Für Auskünfte stehen hierzu die jeweiligen Ansprechpartner in den Vereinen des Sportkreises Mergentheim gerne zur Verfügung. Die Erfahrungen seit der Umstellung des Sportabzeichens in die Wertungsklassen Bronze, Silber und Gold hat gezeigt, dass es mit regelmäßigem Training nahezu für jeden möglich ist, erfolgreich am Sportabzeichen teilzunehmen.

Ziel des Sportabzeichens ist es die körperliche Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter zu erhalten und die Bevölkerung zum regelmäßigen Sporttreiben zu animieren.  Nicht ohne Grund wird eine erfolgreiche Teilnahme beim Sportabzeichen von vielen Krankenkassen zwischenzeitlich in ihrem jeweiligen Bonussystem belohnt. Ebenso haben viele Firmen das Sportabzeichen zwischenzeitlich in ihr Programm zum betrieblichen Gesundheitsmanagement mit aufgenommen. Hierbei spielt es auch keine Rolle ob das Sportabzeichen im Bronze, Silber oder Gold abgelegt wurde.

In der Regel ist zur Abnahme des Sportabzeichens auch keine Mitgliedschaft in einem Sportverein notwendig.

Unsere Partner

  • sk
  • sk
  • sk
  • sk
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Mehr Infos Ok